Hot News

Sicherheit steht an erster Stelle

Wichtige Tipps für IT-Mitarbeiter

Wenn es in der IT-Branche um Sicherheit geht, bestehen noch immer viele Mythen. Besonders unterschätzt ist die Gefahr durch interne Mitarbeiter: laut Fortune würde bereits jeder fünfte Arbeitnehmer wichtige Firmenpasswörter für die passende Summe verkaufen. Das zeigt sich auch dadurch, dass mehr als zwei Milliarden kompromittierter Accounts online zum Verkauf stehen. 
 
Andreas Riepen, Vice Präsident DACH bei F5 Networks ist sich sicher:
Angesichts dieser Zahlen ist heute tatsächlich nicht mehr die Frage, ob ein Unternehmen angegriffen wird, sondern wann.“ Wichtig sei eine gut strukturierte Sicherheitsarchitektur und das Berücksichtigen einiger Tipps in der Praxis. 
 
Ein wichtiger Tipp ist beispielsweise der Abschluss einer Cyberversicherung. Denn die Kosten, die bei einem Hackerangriff entstehen, können enorm sein. Auch in die Schulung der Mitarbeiter sollte nicht nur Geld, sondern auch Zeit investiert werden, denn so können gezielte Phishing-Angriffe einfacher erkannt und abgewehrt werden. Zusätzlich sollten die Zugänge kontrolliert und Benutzeridentitäten begrenzt werden. Eine mehrstufige Authentifizierung für verschiedene Netzwerke und Anwendungen kann die Gefahr mindern. Zuletzt sollten besonders in den Bereichen Compliance und Incident Response Experten eingesetzt werden. Fachleute erkennen die Gefahr frühzeitig und können rund um die Uhr eine schnelle Reaktion garantieren. 
 
Das Whitepaper mit detaillierten Informationen zu den aktuellen Daten, der Bedrohungslage und den Tipps lässt sich hier herunterladen:
https://interact.f5.com/ThreatLandscapeReportDE.html